5 Tibeter Erfahrungsbericht von Emanuel Buchholz

Januar 2015
EmanuelLeute, wir gruessen euch aus Guatemala.

ich bin deitscher, mit einer guatemaltekin verheiratet, lebe insgesamt schon 20 jahre im ausland. bin sozusagen ausgewandert, 1994. erst wohnte ich in belize. dort bekam ich sehr unangenehme nackenschmerzen, die einfach nicht mehr weggehen wollten. das ging so ca 6 monate. an so esoterischen kram wie yoga glaubte ich damals nicht, aber ich hatte schlicht keine andere wahl, als einen selbstversuch mit den 5 tibetern zu machen. 6 wochen, dachte ich, das ist lange fuer den beginn einer besserung und ich muss dafuer jeden tag diese laecherlichen uebungen machen. na gut, mach ich, kann ja nicht schaden, auch wenn es nicht funktioniert. ich befand mich nach dem hurrikan mitch auf einer sehr anstrengenden und riskanten reise nach honduras. die tibeter begleiteten mich jeden tag. dabei achtete ich auf veraenderungen in meinem befinden. es muessen 7 wochen gewesen sein, als ich mit sicherheit sagen konnte, das hilft tatsaechlich!!! das spornte mich natuerlich richtig an. 8 wochen nach beginn der yogauebungen waren die chronischen schmerzen im nacken verschwunden. ich praktizierte die tibeter so an die 3 jahre lang taeglich und mir ging es blendend. keine erkaeltungen mehr, ueberhaupt schien das alles wie ein wunder. dann musste ich mich fragen: wie lange haelt denn der effekt an, wenn ich aufhoere? es waren mehr als 1jahr, 6monate bevor die bekannten unannehmlichkeiten sich so nach und nach wieder einschlichen, wie verbrecher in der nacht. ihr koennt euch denken, was ich dann so schnell wie moeglich wieder begonnen habe.

aber es kam einfach nicht mehr dieser feste „jeden tag rhytmus zustande. dementsprechend war natuerlich der gesundheitseffekt etwas weniger stark. aber es ging so bis 2014. leticia, meine frau und ich bauten uns ein schoenes haus mit innengarten und gaestezimmer mit eigenem bad, alles war super. doch eine bandscheibe war wohl ziemlich laediert wegen eines unfalls mit 14. die scheibe drueckte auf nervenaeste und die kribbelten unangenehm. ihr koennt euch denken, dass ich nun nichts mehr schweres heben wollte. gleichzeitig fing ich an, die 5 tibeter wieder so richtig jeden tag zu praktizieren. heute blicke ich zurueck auf den 31 dezember 2014 und muss sagen, die symptome im ruecken sind eindeutig besser. ich hebe inzwischen auch wieder schwerere sachen, natuerlich mit ganz anderem bewusstsein und viel mehr vorsicht. leticia muss ich regelrecht zwingen, die tibeter zu ueben. ihre gesundheit ist wesentlich schlechter, als die meine. ich bin sicher, sie wird im maerz beginnen wollen, luftspruenge zu machen.

also wenn ihr mich fragt, es ist tatsaechlich sehr wichtig, die uebungen jeden tag zu machen. ich werde damit beginnen, die 5 tibeter 2 mal am tag zu machen. 21 am morgen, 21 am abend. uebrigens, ich bin akupunktur-therapeut, der einzige in der umgebung von huehuetenango, guatemala, macht sich wirklich gut, die menschen mit dieser recht umfangreichen technik fast an wunder glauben zu lassen. natuerlich integriere ich die 5 tibeter in fast jede behandlung.

haettet ihr nicht lust, einen heil-urlaub in den bergen von huehuetenango bei chiantla (ca. 2400m ) zu machen? dann lade ich euch ganz herzlich ein das zimmer ist ca 3.5 x 4.5 m gross, mit viel fenster und eigenem bad in ruhiger lage. ihr koennt mit uns essen, oder ausserhalb, wie ihr wollt. wir koennen euch auch ein paar einzigartige naturwunder zeigen, oder mal auf einen indiomarkt in den noch hoeheren bergen gehen. und wenn ihr euch so richtig gesund machen wollt, dann koennt ihr jeden tag eine stunde lang entweder eine spezivische akupressur-behandlung, oder eine fuss-, bzw. gesichts-punkt-, oder ruecken-punktdruck massage genehmigen. das kommt besser, als pillen schlucken und kann sehr wohl eine operation verhindern. natuerlich machen wir jeden tag die tibeter.

wir gruessen euch alle ganz herzlich,
leticia und emanuel

unsere adresse: Emanuel Buchholz, Residenciales Buenos Aires, Chiantla/Huehuetenango, Guatemala.
unsere e-mail adresse lautet: emanuel.buchholz@gmail.com.
meine frau hat ein telefon, sie spricht nur spanisch, erwaehnt den namen „emanuel“ und sprecht irgendwas in eurer sprache, ich gehe dann ans telefon. die nummer lautet: (502) 44 78 63 68. wir wuerden uns sehr freuen, euch empfangen zu duerfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.