Dezember 2017
Die 5 Tibeter habe ich schon vor ca. 2 Jahren im Internet entdeckt und war sofort begeistert. Jedoch dauerte es bis zum Herbst diesen Jahres , bis ich endlich in die Praxis ging. Ich hatte mir diverse 5 Tibeter-Seiten in Internet angesehen ( auch auf YouTube ), aber viele davon machten auf mich keinen professionellen Eindruck. Ich grenzte nun ein, indem ich mir ausschließlich Seiten von zertifizierten 5-Tibeter-Trainern / -innen angesehen habe.

Dann bin ich auf die Seite von Bruno Straub gestoßen und es hat “ Klick “ gemacht. Vorher hatte ich die 5-Tibeter-Übungen mehr als Sport angesehen und teilweise „verbissen“ „trainiert“. Ich wollte unbedingt schnell die 21 Wiederholungen schaffen und ignorierte die Schmerzen in der Schulter, den Knien und vor allen Dingen in der LWS! Ich wollte schon aufgeben , dann sah ich mir die Seite von Bruno Straub an. Eine völlig andere Herangehensweise :-). Nun konnte ich den 2.Tibeter wesentlich besser ausführen ( nur mit einem Bein und dann die Wechselung auf das andere Bein ). Vorher , also mit beiden Beinen , hatte ich immer Schmerzen. Überhaupt konnte ich alle 5 Tibeter wesentlich besser ausführen. Nun bin ich seit vielen Wochen dabei ( täglich immer gleich nach dem Aufstehen ) und es wird besser, nicht schnell , aber spürbar. Meine Wiederholungszahl liegt im Moment bei 9. Dabei lasse ich mich treiben und muss nicht jede Woche um 2 Wiederholungen mich steigern. Ich höre auf meinen Körper / Bauchgefühl und lasse diesen entscheiden, wann ich erhöhe. Ich bin dem Bruno Straub sehr , sehr dankbar und bin froh, dass ich seine Seite entdeckt habe.

Also , die 5 Tibeter sind wirklich für „JEDERMANN “ , ich bin übrigens 61 Jahr jung und habe diverse Gelenkprobleme, sitze viel ( Aussendienst-Tätigkeit ) und die 5 Tibeter sorgen dafür , dass ich diesen Job noch länger ausüben kann.

1 Antwort
  1. Helga
    Helga sagte:

    Ich habe vor vielen Jahren die 5 Tibeter kennengelernt, war begeistert, aber irgendwann habe ich wieder aufgehört…warum, weiß ich nicht….heute bin ich in Pension, zum Glück gesund und sehr aktiv…und vor einigen Wochen waren auf einmal die 5 Tibeter wieder in meinem Kopf….und jetzt gibts für mich ein tägliches Ritual: nach dem Aufstehen kommt der Sonnengruß, dann sind die 5 Tibeter an der Reihe und danach ein wunderbares Frühstück…..unglaublich, wie schön so ein Tagesbeginn sein kann…ggg…und, ganz ehrlich, ich höre immer öfter, dass ich jünger aussehe (bin 62)….na ja, damit kann ich leben…ggg

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerklärung